Zum Inhalt springen

Autor*innen

Elias M.

Bin aus Arbeiterfamilie, habe Depression und mag besonders auf dem Land und in Natur zu sein. Wenig konsumieren, wenig arbeiten und günstig reisen. Und schauen, ob es mir gelingt, weiter nur mit Schulabschluss zu leben. Mein guilty pleasure ist, auf der Seite von Statistikamt Zeit zu verbringen. Veröffentlicht in

etaïnn zwer

etaïnn zwer

etaïnn zwer, Autor*in (∞), Teil des colleXtive RER Q, hält Schreiben für politischen Schweiß. dey verfolgt eine Praxis der utopischen Untersuchung, besessen von einem queeren Eros und von der ermächtigenden Metamorphose des Gedichts um fickbarere und dekolonialisierte Welten wahr werden zu lassen. Veröffentlicht in

Irina Nekrasov/a

Irina Nekrasov/a

Irina Nekrasov/a ist ein_e Leipziger Autor_in. Mitbegründer_in des Autor_innenkollektivs PMS – Postmigrantische Störung. Zu finden u. a. in „Solidarisch gegen Klassismus“. Themen sind immer wieder Queerness, Migration, Klasse, sowjetische Erinnerungskultur und die Gewalt darin. Veröffentlicht in

Lydia Kray

Lydia Kray

Lydia Kray ist Autorin, Medienwissenschaftlerin und politische Bildnerin. 2021 ist bei der Edition Assemblage der mehrsprachige und kollaborative Gedicht- und Erzählband „Die Riesin/The Raisin /El Retiro“ erschienen, den sie zusammen mit transterretorialen Künstler*innen geschaffen hat.  Veröffentlicht in

Raoul Berlin

Raoul Berlin

Raoul Berlin (er/ihm).  Born at 332.74 PPM. Fotografiert, collagiert, schreibt, zeichnet, näht Origami auf Leinwand. Turning Pages 2013 (xart splitta). Desperate Cat (Webcartoon). Spoken Word Artist. Singer-Songwriter. Nonbinärer Transmann. Aceflux. Lebt und arbeitet in Berlin. Veröffentlicht in

Ahmed Sadkahn

Ahmed Sadkhan ist auch als @thehealingkhan bekannt, engagiert sich als Life Coach und Queer Muslimischer Aktivist in Berlin. Angetrieben durch die eigene harte Lebensrealität und den Wunsch zu verändern, setzt sich der gebürtige Kreuzberger mit arabischen Wurzeln interdisziplinär mit Heilung auseinander. Veröffentlicht in

Isabel Morgenstern

Isabel Morgenstern, geb. 1965, lebt in Berlin. Studium Biografisches und Kreatives Schreiben, Nordamerikastudien, Theaterwissenschaft, Theaterpädagogik; Autorin, Fachreferentin für Biografiearbeit; Kurse zum Biografischen Schreiben, u.a. bei der Vhs. Veröffentlicht in

Awista Gardi

Awista Gardi beschäftigt sich in verschiedenen Bereichen ihres Lebens mit Fragen danach, wie (Macht-)Strukturen funktionieren, Menschen formen und Gesellschaften prägen. Dabei interessieren sie auch Möglichkeiten, diese Verhältnisse beispielsweise durch Widerstand und Empowerment zu verändern. Veröffentlicht in

Beinir Bergsson

Beinir Bergsson

Beinir Bergsson (1997) ist schwuler Färinger und hat einen M.A. in Germanistik. Er hat „Tann lítli drongurin og beinagrindin“ (2017) und „Sólgarðurin“ (2021) veröffentlicht, den ersten queeren Lyrikband auf Färöisch und ist nominiert für den Literaturpreis des Nordischen Rates. Beinir ist mit dem Ebba-Preis ausgezeichnet. Veröffentlicht in

Chris Lily Kiermeier

Chris Lily Kiermeier

Chris Lily Kiermeier, geboren 1990 in München, ist eine trans Frau mit einer Behinderung. Auf ihrem Blog Sexabled beschäftigt sie sich mit Themen wie Behinderung und Sexualität sowie Queersein mit einer Behinderung. Veröffentlicht in

etece buch Newsletter
Melde dich an, um über Bucherscheinungen und Neuigkeiten bei etece buch informiert zu werden.

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Skip to content