Zum Inhalt springen

Das Kollektiv

Unser Programm spricht aus und an und über. Dafür stehen wir mit unseren Werten und persönlichen Idealen. Für die Realisierung unserer Vision einer vielfältigeren Buchbranche wollen wir Verantwortung übernehmen: Sowohl bezüglich der Inhalte unserer Werke und ihrer Gestaltung, der Rolle von etece buch in der Buchbranche als auch in der Zusammenarbeit mit Schreibenden, Herausgebenden, Lesenden, künstlerisch Schaffenden und anderen Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten.

Wir vereinen Erfahrungen aus Verlagsbranche, Buchhandel, PR und Marketing, Anti-Diskriminierungsarbeit, Nachhaltigkeit, Grafik-Design, Logistik und IT-Projektmanagement. Gemeinsam gestalten wir einen produktiven Ideenraum für uns als Kollektiv und alle, die mit uns zusammenarbeiten.

Alle derzeit im Kollektiv aktiven Personen sind weiß und akademisiert. Viele von uns identifizieren sich als queer.
 Es gibt Personen unter uns, die nichtbinär/genderqueer sind, die sich bezüglich Gender in Findungsprozessen befinden, die neurodivergent sind.
Wir befinden uns bezüglich der Identifizierung und Benennung unserer Positionierungen in einem internen Klärungsprozess, dessen Ergebnisse wir hier ergänzen werden. 

Alex

Alex liest unentwegt und quer durch alle Formate mehr als 100 Bücher pro Jahr – vom Sachbuch über den Lyrikband bis zum Graphic Novel. Ein großer Teil davon beschäftigt sich mit Feminismus, antirassistischer und diskri­minierungs­kritischer Theorie und Praxis sowie queeren Themen und Gender.
Hinzu kommen Sachbücher rund um Management, Kommunikation, Digital Leadership und New Work.

Fachlich kommt Alex aus der technischen Logistik und ist seit über 10 Jahren im Energiesektor tätig. Aus beruflicher Praxis bringt Alex über 5 Jahre Erfahrung in Coaching und Management mit.

Catherine

Catherine hat Germanistik, Romanistik und Interkulturelle Kommunikation studiert. Ihr Arbeitsschwerpunkt lag daraufhin in der Öffentlichkeitsarbeit, ihre Leidenschaft im deutsch-französischen Austausch. In die Verlagsbranche ist sie eher zufällig gerutscht und hat einige Jahre Pressearbeit für Verlage und Autor*innen sowie Marketing und Buchhandelskampagnen für Gastländer auf der Frankfurter Buchmesse gemacht. Inzwischen ist sie Referentin für Öffentlichkeitsarbeit in einem Jugendverband.

Catherine liebt es vor allem, Bücher zu kaufen. Zeit zum Lesen kommt im Familienalltag manchmal zu kurz. Aber wenn, dann liest sie am liebsten Romane, die neben großen Geschichten auch gesellschaftlich relevante Themen beinhalten.

Cristin

Viele der Themen, mit denen sich Cristin in ihrem Studium der Sozialen Arbeit und Gender Studies beschäftigt hat, laufen in ihren beruflichen und aktivistischen Tätigkeiten zusammen: Sie engagierte sich jahrelang für die Förderung von geschlechtlicher und sexueller Vielfalt im Schulunterricht, arbeitet seit Jahren im Bereich Antidiskriminierung im Fußball und setzt sich momentan als Klägerin in der Nodoption-Initiative durch.

Mit ihrer Erfahrung bereichert sie etece buch vor allem im Bereich diskriminierungssensible Strukturen, Machtkritik und Workshopgestaltung. Sie liest mit großer Begeisterung Kinderbücher mit Diversitätsanspruch (vor).

Diana

Diana studierte Medien- und Kommunikations­­wissen­schaften und arbeitet mittlerweile seit sieben Jahren als Projekt­managerin für Nachhaltig­keit. In dieser Zeit leitete sie unter anderem die Umwelt­berichter­stattung und menschen­rechtliche Sorgfalts­pflicht des Soft­ware­unternehmens SAP und trat regelmäßig bei Nach­haltig­­keits­veran­­staltungen als Rednerin auf. Aktuell arbeitet sie bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH als Beraterin für Menschenrechte.

In ihrer Freizeit engagiert sie sich für soziale Projekte wie die Berliner Tafel und Sea-Watch.

Franca

Zunächst hat Franca eine Ausbildung im Buchhandel absolviert, anschließend Publizistik, Komparatistik mit einem Schwerpunkt in feministischer Literaturwissenschaft und Angewandte Literaturwissenschaft studiert.
Zur Zeit beschäftigt Franca sich mit literarischen Essays, queerer (auto)Fiktion, kritischen Sachbüchern und der Frage, wie die Literatur- und Buchbranche gequeert werden können. Franca arbeitet in einer Kiez- Buchhandlung in Berlin Neukölln sowie als Freie*r Lektor*in und Textredakteur*in für verschiedene Verlage.

Bei etece buch bringt Franca deren jahrelange Erfahrung vor allem im Lektorat ein. Von deren Perspektiven zu Queerness und Diskriminierungskritik profitiert das Kollektiv besonders.

Henriette

Henriette begeistert sich für alles, was mit Literatur zu tun hat. Neben dem Studium der Literaturwissenschaft in Berlin hat sie bei Literaturfestivals, Verlagen und Literaturinitiativen gearbeitet. Heute ist sie hauptberuflich Disponentin in einem Buchladen und macht nebenbei Freelancearbeit für unterschiedliche Verlage.
Da sie auf der Arbeit vor allem mit englischsprachigen Büchern zu tun hat ist Henriette bei etece buch für die international corporate espionage verantwortlich und hat neben ihrer Mitarbeit im Lektoratsteam ein Auge auf die Entwicklungen auf dem englischsprachigen Buchmarkt.
Privat (und beruflich – die Grenzen sind fließend) liest Henriette am liebsten aufregende neue Romane und Sachbücher, je mehr desto besser.

Lea

Lea hat deutsche Literatur und Publizistik studiert und seither in den unterschiedlichsten Bereichen mit Büchern gearbeitet. Ihre prägendsten Stationen bisher waren die Literatur­agentur Uwe Heldt, die Presse­agentur Literaturtest und der Verlag Ullstein Taschenbuch. Mittlerweile macht sie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für einen Jugendverein mit Schwerpunkt Klimagerechtigkeit und -schutz.
Bei etece buch bringt sie vor allem ihre Erfahrungen in Lektorat, Öffentlichkeitsarbeit, Prozessgestaltung und Vertragsrecht ein.

Lea schätzt queere Jugend­bücher, melancho­lische Romane und auf­rüttel­nde Sammel­bände.

Nadin

Dem Medium Buch näherte sich Nadin aus fast allen Perspektiven. Das frühe Berufsziel Bibliothek wich einem Studium der deutschen Literatur sowie Philosophie (Schwerpunkt Gender Studies). Auf Einblicke in Buch­handel, Literatur­­archiv, -lektorat und -kritik folgten lehrreiche Jahre im Klein­verlag. Für ihr Buch „Film­land­schaft Berlin“ übernahm sie neben Konzept und Text alles von der Cover­­gestaltung bis zur PR. Im Marketing der Agentur Literatur­­test reicht ihr Projekt­spektrum aktuell vom Kinder­­buch­magazin bis zum Wissen­schafts­verlag.

Privat liest und diskutiert sie zu linken, queeren, feministischen Themen.

Nel

Nel ist Generalist*in: Ausbildung in Grafik-Design, Studium der Gesell­schafts- und Wirt­schafts­kommunikation (UdK Berlin) und Weiterbildungen in Prozess­­­management und Agile Leadership. Nels fachliches Interesse gilt aktuell den Themen Organisations- und Teamentwicklung, Leadership, Strategie und Prozessen.

Nach mehreren Jahren und Aufgaben­gebieten von Grafik-Design bis Business-Development im Buch-Versand­handel (Modernes Anti­quariat), arbeitet Nel seit 2020 im IT-Projektmanagement einer Non-Profit-Organisation.

Nel liest, lernt und erweitert den eigenen Horizont auf Twitter und greift bei (e)Büchern meistens zu Sach­büchern, Kurz­geschichten und Sammel­bänden.

Werde Teil des Kollektivs

Wir von etece buch arbeiten dafür, die Verlagsbranche diverser zu gestalten.  Alle Personen des Kollektivs etece buch sind derzeit ehrenamtlich tätig. Deshalb bieten wir weder Stellen noch bezahlte Praktika an.

Du möchtest das Kollektiv mit deinem Know-How und deiner Begeisterung unterstützen? Schicke uns eine Nachricht an hallo@etece.de und erzähle uns etwas darüber wer du bist, was du einbringen kannst und warum du mit uns arbeiten möchtest.

etece buch Newsletter
Melde dich an, um über Bucherscheinungen und Neuigkeiten bei etece buch informiert zu werden.

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Skip to content